we move. you smile.

NEWS

  • Der TOWER als „Maßstab“

    [more]
  • Ganzjährige Anwendung des Zauberteppichs

    [more]
  • Der BUTTERFLY kann auch Indoor

    [more]

HIGHLIGHTS

  • Zauberteppiche für alle Schneesport Aktivitäten

    [more]
  • Der motorisch höhenverstellbare SwissCord als Verbindungslift im Skigebiet

    [more]
  • Es muss nicht immer ein Freizeitpark sein: Sunkid Skydive im Einkaufszentrum

    [more]

Wildkogel-Arena Neukirchen/Bramberg (AUT): Sunkid errichtet in Zusammenarbeit mit Kooperationspartner Almholz einen Motorik-Holz-Spielpark

Großer Gipfel für kleine Abenteurer

Ganz oben am Berg zu stehen und dort die Natur in ihrer Vielfalt ganz intensiv zu erleben, ist für viele große und kleine Besucher des Wildkogels an sich schon ein beeindruckendes Erlebnis. Richtig spannend und unterhaltsam wird es für die kleinen Urlaubsgäste jedoch in dem 10.000m2 großen und von Sunkid in Zusammenarbeit mit Almholz entworfenen Abenteuerland aus Holz. Es ist 1. Phase des von Sunkid entworfenen Gesamtkonzeptes, welches nächstes Jahr bereits in die 2. Phase gehen wird.

Alle Bilder ©Wildkogel-Arena

Die Wildkogel-Maskottchen „Kogel-Mogel“ und „Kogel-Mia“ weisen dort den kleinen Entdeckern den Weg zu den sechs spannenden Stationen, die direkt neben dem Aussichts-Bergrestaurant der Wildkogelbahnen installiert wurden. Dazu gehören ein Parcours für Geschicklichkeit und Balance, ein „Kogel-Mogel”-Riesen-Aussichtsturm mit Kletterwand und ein Adlerhorst, der über frei schwingenden Kletternetze erreicht werden muss.

Die hölzerne Gipfelwelle erstreckt sich auf über 24 Metern Länge mit Wellenkamm, Röhren- und Breitrutsche, Kriechtunnel, Kletterwand und Stangen- parcours. Und auch die Goliath-Schaukel mit über 17 Metern Länge sowie das Bodentrampolin sind weitere Herausforderungen, um die motorischen Sinne zu schärfen.
Wer es jedoch etwas ruhiger angehen möchte, der entspannt auf Relaxliegen und Sitzgelegenheiten, die ebenso wie alle Spielgeräte aus heimischer Lärche gefertigt sind.


„Kogel-Mogel”-Kletterturm

Der sieben Meter hohe „Kogel-Mogel”-Holzturm bildet den „Höhepunkt“ des Spielparks. Die zur Röhrenrutsche führenden Klettergriffe an der Außenfassade sowie im Inneren schulen Kraft und Koordination der Kinder. Auf der Spitze des Turms überblicken „Kogel-Mogel“ und „Kogel-Mia“ den gesamten Spielpark.


Goliath-Schaukel

So wie Goliath ist auch die Schaukel im Holz-Spielpark mit über 17 Metern Länge sehr groß und mächtig. Mächtig ist dort aber auch der Spaß für die Kleinen, wenn sie auf dem aus dicken Seilen geflochtenen Riesenstamm balancieren oder schaukeln.



Der Adlerhorst

Wie ein Vogel im Nest können sich Kinder bei der Station „Adlerhorst“ fühlen. Bei diesem Spielgerät gelangen sie über die frei schwingenden Kletternetze in fünf Vogelnester, welche zum sanften Schaukeln „hoch über dem Boden“ einladen.

.
.
Bodentrampolin

Wahre Freudensprünge machen – nicht nur junge Hüpfer - am großen Bodentrampolin. Durch die rundum ausgelegten Fallschutzmatten geschützt darf es dabei schon auch mal wilder zur Sache gehen.

Die Gipfelwelle

Ein Feuerwerk an Abenteuer für kleine Kraxler und neugierige Entdecker bietet die hölzerne Gipfelwelle auf über 24 Metern Länge. Über Kletternetze und Treppen erklimmen sie den Wellenkamm, bevor man über eine Röhren- und Breitrutsche wieder ins Wellental gleitet. Weiter geht es durch den Kriech- tunnel, über die Kletterwand und durch den gefinkelten Stangenparcours. Am Ende der Welle wartet die gemütliche Nestschaukel, die nach der Aktivität zum Rasten einlädt.

Geschicklichkeit und Balance

…fordert der Parcours mit Hüpfplatten, Balancierbalken und Wackeltreppen. Spielerisch werden hier die Körperbeherrschung und der Gleichgewichtssinn geschult.

KONTAKT